Kompetenzzentrum LOGWERT

Innovationslabor für LOGistik und WERTschöpfung

Über LOGWERT

LOGWERT ist ein gemeinsames Forschungs-Kompetenzzentrum des Fraunhofer IAO und der Hochschule Heilbronn. Es entwickelt für und mit Industrie, Handel und dem öffentlichen Sektor anwendungsnahe und umsetzbare Lösungen. Insbesondere multimodale Mobilitätslösungen werden in der nächsten Generation einen neuen Stellenwert einnehmen, wenn es um Standortentscheidungen in Städten und Regionen geht. LOGWERT legt für Wirtschaft und Kommunen jetzt die notwendigen Grundlagen zur Zukunftssicherung. Dabei nutzt LOGWERT die Kompetenz und die Erfahrung seines interdisziplinären Teams und garantiert seinen Auftraggebern:

  • Wissenschaftliche Unabhängigkeit durch umfassende Kompetenzen in den Bereichen Logistik, Verkehrswirtschaft, Wertschöpfungsmanagement und räumliche Planung
  • Kurze Kommunikationswege und schnelle Reaktionszeiten durch Ansiedelung in der Region
  • Direkten Zugang zu den Forschungsprogrammen der Fraunhofer-Gesellschaft, wie z.B. die Leitinitiativen »Autonomes Fahren«, »Industrie 4.0« und »Morgenstadt«
  • Berücksichtigung der neuesten Branchentrends durch Vertretungen in allen wichtigen Interessensverbänden und –gruppen aus Transport und Logistik

 

News

 

Pressemitteilung / 1.7.2020

Wie Wasserstoff wirken kann

Welche Potenziale bietet die Wasserstoffwirtschaft in der Region Heilbronn-Franken? Im Projekt H2-Innovationslabor in Heilbronn gehen die TU München, die Hochschule Heilbronn, das Ferdinand-Steinbeis-Institut und das Team KODIS des Fraunhofer IAO gemeinsam dieser Frage nach.

 

Veranstaltung / 17.7.2020

E-Mobilität im Güterverkehr – New Mobility Academy

Im Modul V3 lernen Sie die spezifischen Anforderungen und Eigenschaften im Güterwirtschaftsverkehr sowohl im urbanen Raum als auch auf der Langstrecke kennen. Wir erläutern Ihnen den regulatorischen Rahmen für Nutzfahrzeugflotten als Treiber der Elektrifizierung und zeigen Ihnen bereits erprobte Ansätze von Elektro-NFZ-Flotten.

 

Meldung / 22.4.2020

Kaum weniger Lieferverkehr während Corona Lock Down in Heilbronn

Der Corona Lock Down hat den Individualverkehr mächtig ausgebremst. Aber gilt das auch für den LKW-Verkehr? Wir wollten es genauer wissen und haben in Heilbronn unsere Software zur automatisierten Klassifikation von Lieferverkehren eingesetzt.

 

Veranstaltung / 19.9.2019

Daten zum Anfassen auf der BUGA

Die diesjährige Bundesgartenschau steht unter dem Motto der nachhaltigen Stadtentwicklung. Aber die Städte der Zukunft werden nicht nur von innovativen Gebäuden und Architekturen geprägt, sondern auch von der Möglichkeit mit Daten bestehende Prozesse effizienter zu steuern und neue Dienste zu realisieren.

 

 

Studiendownload 25.04.2019

Die Digitale Transformation des städtischen Parkens

Wie verändern digitale Dienste das Parken in unseren Städten? Wie kann Parkraum-management dazu beitragen, die Mobilität und die Lebensqualität in unseren Städten zu verbessern? Wie können Städte über Parkraummanagement Verkehre besser steuern? Diese und mehr Fragen beantwortet die neue Studie »Die Digitale Transformation des städtischen Parkens«.

 

Studiendownload 18.03.2019

Objekterkennung für innovative Logistiksysteme

Digitale Technologien bieten für die Logistikwirtschaft die Chance, Prozesse in Echtzeit zu kontrollieren, anzupassen und zu verbessern. Die Erkennung und Verfolgung von Objekten ist dabei zentraler Bestandteil. Eine Bewertungsgrundlage für den Einsatz digitaler Objekterkennungs-Technologien stellt das Fraunhofer IAO mit einer neuen Studie zur Verfügung.

 

Studiendownload 14.12.2018

Urbane Logistik der Zukunft

Verstopfte Straßen durch Kleinlaster, die in zweiter Reihe parken? Lärm und Gestank von LKWs in der Stadt? Für derartige Herausforderungen des Güterverkehrs entwickelte das Fraunhofer IAO zukunftsweisende Konzepte an der Schnittstelle Stadt-Logistikwirtschaft. Die Studie mit den Ergebnissen des Projekts ist ab sofort kostenlos online verfügbar.

 

Projektstart 19.10.2018

Bundesweit größtes Projekt zur Elektrifizierung von Lieferflotten gestartet

Mit der Übergabe der Förderbescheide durch Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer ist am 22. Oktober das Projekt ZUKUNFT.DE gestartet worden.